Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung in Düsseldorf-Mörsenbroich

Ein Zahn besteht aus einer äußeren Schicht, dem Schmelz, und einer inneren Schicht, dem Dentin. Im Dentin ist ein Hohlraum - hier befindet sich der Zahnnerv. Ist eine Karies sehr tief, kann der Nerv beeinträchtigt sein, ohne dass dabei Schmerz empfunden wird. Nach Entfernen der Karies kann genauer beurteilt werden, ob der Nerv erhalten werden kann. Falls nicht, ist eine Wurzelbehandlung nötig.

Während unserer Wurzelbehandlung wird der gesamte Zahnwurzelkanal mittels großer Sorgfalt und modernster, hochflexibler Technik in seiner gesamten Länge und all seinen Krümmungen, gereinigt, desinfiziert, ausgespült und getrocknet. Anschließend versiegelt ein hochwertiges Füllmaterial den Wurzelkanal - es entsteht kein Raum für schädliche Bakterien.

Durch das Entfernen des Zahnnervs und der Blutgefäße, ist die Bruchgefahr eines wurzelbehandelten Zahnes erhöht, weil dieser nicht nur instabiler ist sondern auch im täglichen Gebrauch unbewusst überbelastet wird.

Um den Zahn nach einer Wurzelbehandlung langfristig zu stabilisieren, empfiehlt sich eine Zahnkrone, die auf den Zahn regelrecht aufgestülpt wird. Die an den behandelten Zahn angepasste Teilkrone oder Krone ist die notwendige Maßnahme, um den Zahn nach Abschluss einer Wurzelbehandlung ordentlich zu versorgen.

Bei weiteren Fragen steht unser kompetentes Team Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an!